Kugelstrahlen - staubarm und schnell

Der Haftverbund von Bodenbeschichtungen und anderen Belägen wird durch die Qualität der Untergrundvorbereitung bestimmt. Das effektivste und sauberste Verfahren hierfür ist das Kugelstrahlverfahren. Wir strahlen seit 1989 mit unseren eigenen Kugelstrahlanlagen und können schnell und flexibel reagieren, egal ob große oder kleine Flächen. Gerne führen wir diese Arbeiten auch als Dienstleister für Maler, Fliesenleger, Estrichleger und Kollegen aus.

 

So funktioniert das Kugelstrahlen.
Kleine Stahlkugeln (rote Pfeile) werden durch Schleuderräder (1) mit hoher Geschwindigkeit auf den Boden geschleudert. Dabei wird die obere Schicht des Untergrunds abgetragen und der Boden aufgeraut.
Das Stahlkugel-Staubgemisch (blaue Pfeile)  wird im Rückprallkanal (2) zum Separator (3) transportiert.
Im Separator (3) fallen die Stahlkugeln durch die Schwerkraft nach unten und werden weiter verwendet.
Der Staub (graue Pfeile) wird abgesaugt.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Eine feinrauhe, saugfähige Oberfläche.
Alle losen und haftungsstörenden Schichten sind entfernt.

Selbst stark verschmutzte Bodenflächen werden schnell und staubarm vorbereitet.

Je nach Art des Untergrunds und gewünscher Intensität des Strahlens sind Tagesleistungen bis 1200 m² möglich.

Unsere leistungsstarke Filteranlage saugt den anfallenden Staub sofort ab und und filtert ihn zuverlässig aus der Abluft. Damit die Saugleistung nicht nachlässt, werden die Filterpatronen kontinuierlich mit Druckluftstößen abgereinigt.

Die Arbeiten sind so staubarm, dass sie oft während der laufenden Produktion erfolgen können.

 

 

Kein Aufzug vorhanden?

Kugelstrahlanlagen sind schwer. Unsere kleine Kugelstrahlanlage lässt sich in tragbare Einzelteile zerlegen und mit vier Personen auch über Treppen transportieren.

Bockstahler Bodenbeschichtungen GmbH - Nägelseestr. 14 - 79288 Gottenheim - Tel. 07665 940317  -  info@bockstahler.de